Spirituell….?  Medial….? Stark fürs Leben!!!

Was brauchen junge Menschen zwischen 10 und 16 Jahren für ihr Leben und seine Herausforderungen? Mit welchen spirituellen Werkzeugen konnen sie ihr Leben verstehen und bewältigen – an der Herausforderungen von Schule, Ausbildung und den Veränderungen der Pubertät wachsen? Wie können wir ihre sensitiven Wahrnehmungen in einem Kontext einbetten, der sie trägt?

In 6 Modulen über jeweils 2 Tage bieten wir neben fundierten, auf die Jugendlichen zugeschnittenen Inhalten eine Plattform für das Gespräch und das Entstehen einer vertrauten Gruppe von jungen Menschen, die dieselben Fragen haben.

x

MODUL 1:  Montag, 10. August – Dienstag 11. August 2015      (Sommerferien)

(Falls dieser Termin nicht passen sollte, bitte uns kontaktieren, es kann auch ein anderer Termin entstehen)

Kontakt mit der eigenen Kraft (schamanische Reisen und Krafttierarbeit)

Was macht mein Körper, wenn ich Angst habe und wie kann ich das in den Griff bekommen?

xxxxxxxAutogenes Training und andere Methoden

Was ist erweiterte Wahrnehmung und wie kann ich damit umgehen?

x

MODUL2 : Donnerstag, 5. November – Freitag, 6.November 2015      (Herbstferien)

Was uns Märchen verraten und wie wir sie nutzen können

Auftanken im inneren Garten – die geführte Meditation

Unser sechster Sinn und wofür er gut ist (hellhörig? hellsehend? hellfühlig?)

Mit den Händen heilen. Wie ich mir selbst helfen kann, wenn ich Schmerzen oder Ängste habe…

x

MODUL 3: Sonntag, 20. März – Montag, 21. März 2016  (Osterferien)

Räume öffnen – Räume schließen, wie ich mir selbst Geborgenheit und Sicherheit schaffen kann …

Klärung und Öffnung von Räumen durch Räuchern (Methoden und Räucherstoffe – mit viel Gelegenheit zum selber Ausprobieren)

Gibt es Geister? Wenn ja, was mach ich damit? (Erklärungsnsätze für außersinnliche Phänomene)

x

MODUL 4: Montag, 29. August – Dienstag 30. August 2016      (Sommerferien)

Progressive Muskelrelaxation – so kann ich schnell „runterkommen“ …

Arbeiten mit Affirmationen und inneren Bildern

Ängste aus dem Energiekörper ablösen lernen und unbeschwerter werden

Quanten – Grundlage für die Basisanwendung an sich selbst

x

Modul 5: Dienstag, 1. November und Mittwoch, 2. November (Herbstferien)

Trommeln und rasseln, was macht das mit mir?

Wir gehen in die Natur – Wahrnehmungen in der Stille in der Natur

Was tut die Seele, wenn ich träume?

Was ist der Lichtkörper des Menschen und wie „funktioniert“ er?

x

 MODUL 6

Den Kontakt mit der geistigen Welt selbst aufnehmen und festigen (u.a. Arbeit mit Kartendecks zur Klärung der eigenen Position)

Was mir Steine sagen und wie ich sie zu meiner Stärkung nutzen kann … (Möglichkeit zum Experimentieren mit Heil- und Kraftsteinen)

Meditation mit Engeln

x

x

Da wir mit maximal 10 Teilnehmern arbeiten, können wir ab Modul 2 Termine jeweils in Absprache mit den Teilnehmern festlegen, so dass der Familienurlaub nicht mit dem Seminar kollidiert …

Die Inhalte passen wir natürlich den Vorlieben und Begabungen der Jugendlichen an.

Je Modul kostet die Veranstaltung 160 € pro Person. Übernachtung im Kraftzentrum Kaltenberg sowie hochwertiges vergetarisches, bei Wunsch auch veganes Essen ist inklusive.

x

x

Anmeldung

Kraftzentrum Kaltenberg  Tel: 08195 – 998 1232    oder   Email:  kontakt@kraftzentrum-kaltenberg.de

oder

Wurzelwege  08135 – 991 58 35    oder   Email: hjakob08@googlemail.com

x

x

IMG_5940_bearbeitet2Alisa Fischer

Mutter zweier erwachsener Kinder und Großmutter, 35 Jahre als Lehrerin tätig, Aus – und Weiterbildung in NLP, Reiki, Huna, Schamanische Reisen, Systemische Aufstellungen, Kinesiologie, Geistiges Heilen, Einzelberatungen, mediale Arbeit bei John Olford und Robert Brown und immer auf dem Weg die Dinge anzunehmen, die die geistige Welt bereit hält.

 

 

 

 

 

x

x

x

x

x

x

x

 

Heike Jakob

Gartenbauingenieurin (FH Weihenstephan)

verheiratet, Mutter von zwei Kindern (11 und 14 Jahre)

Ausbildung in Alten Heilweisen und Schamanismus, Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis (www.wurzelwege.de)

Trainerin Stressmanagement und Burnoutprophylaxe (CPA)

 

 

 

 

x

x

x

x

x

x

Ulrike Hartl

Künstlerin, Märchenfrau und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Es ist nicht alles so, wie es scheint, dass wusste sie schon in frühester Kindheit. Die Natur mit all ihren Wesen, Märchen und Sterne waren ihre Begleiter. Nach einigen Umwegen im Wald des Lebens gründete sie 2006 ihre Wirkstätte, „Kunstmomente-Märchenspuren“. Es folgten Ausbildungen als Künstlerin, Märchenfrau sowie Erweiterung ihrer astrologischen Kenntnisse. Sie hält regelmäßig ganzheitliche Malkurse in kleinen Gruppen oder in Einzeltherapie. Außerdem sammelte sie Erfahrungen als Kunstlehrerin in einer Ganztagsklasse. Ihre besondere Leidenschaft gilt der Märchendeutung und Vorträgen auf der Bühne.